Aufbauausbildung

Zugangsvoraussetzung für die Aufbauausbildung ist eine abgeschlossene Grundausbildung (Zertifikat).

Ziel der Aufbauausbildung ist es, die während der Grundausbildung erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen berufsspezifisch zu vertiefen. Neben der erweiterten Beschäftigung mit der Theorie der Themenzentrierten Interaktion liegt der Schwerpunkt beim Erwerb der Fähigkeit, TZI aktiv und kreativ im eigenen Berufsfeld anzuwenden und flexibel auf angrenzende Tätigkeitsbereiche zu übertragen.

Die Aufbauausbildung beginnt mit einem Konzeptworkshop (KWS) und endet mit dem Diplomworkshop (DWS). Sie umfasst mindestens 135 Arbeitseinheiten zu 90 Minuten.
Ausbildungsbegleitend findet in Form von Peer Groups ein Prozess selbstorganisierten Lernens statt (40 Peergruppensitzungen à 90 Minuten).

TZI-Aufbauausbildung_Flowchart
  • Eine Übersicht zur Aufbauausbildung finden Sie hier.
  • Weitere Infoblätter und Formulare zur Aufbauausbildung finden Sie auf der Seite Downloads.

Termine der Konzept- und Diplomworkshops

Konzeptworkshop (KWS):

KWS I 15. - 18. Februar 2024 in Köln
Seminarleitung: Beatrix Optenhövel und Ulrike Renker
Anmeldeschluss: 15. Januar 2024
Hier geht es zur Anmeldung.

KWS II 26. - 29. Juli 2024 in Neustadt an der Weinstraße
Seminarleitung: Ulrike Rietz und Dorit Keese
Anmeldeschluss: 26. Juni 2024
Hier geht es zur Anmeldung.

 

Diplomworkshop (DWS)

20 - 22. September 2024 in Waldbreitbach
Seminarleitung: Beatrix Optenhövel und Hubert Liebens
Anmeldeschluss: 15 . August 2024
Hier geht es zur Anmeldung.